Kreismeisterschaft U16-Cup und U25-Championat 2018

-rp- Ostenfelde

Fest etabliert haben sich bei den Kreismeisterschaften der Reiter seit einigen Jahren der U16-Cup und das U25-Championat. Für Lara Joy Bröskamp ging es dabei auf direktem Weg zu Gold bei den U25-Dressurreitern. Die Reiterin vom RFV Milte-Sassenberg, im vergangenen Jahr war sie Zweite, gewann mit Silvanos L alle beiden Dressurprüfungen auf L-Niveau und war mit der Idealpunktzahl von 500 Zählern nicht zu schlagen. Eben so sicher ging die Silbermedaille an Kira Helmrich vom Reitverein Warendorf, die mit Iguazu zwei Mal Rang zwei belegte. Spannender war es dahinter: Dank des dritten Ranges in der zweiten Prüfung sicherte sich Vivien Borgmann vom RFV Ostbevern mit A new Star Bronze vor Leonie Habrock (Milte-Sassenberg) und Ida Krimphove (Enniger-Vorhelm).

Dass bei den U25 der vermutlich kleinste Reiter am Ende der größte ist, war lange nicht abzusehen. Zu eng ging es in den Prüfungen zu. Erst das Stechen in der finalen Prüfung entschied über Gold, Silber und Bronze. Mit einer beherzten Runde legte Mika Fallenberg (PSV Wessenhorst) mit Don Diabolo vor und setzte die Konkurrenz unter Druck. Aber weder Lars Berkemeier (RV Albersloh), der mit Caritana stilistisch am schönsten Zweiter dieses letzten Springens wurde, noch Johanna Horstmann (Alverskirchen-Everswinkel), die mit Concorda wie schon am Samstag eine Abteilung für sich entschied, kamen an Fallenberg vorbei. Als Mika Fallenberg auf dem Podium dann ganz oben stand, eingerahmt von Johanna Horstmann, die sich für ihre tollen Runde mit Platz zwei belohnte, und Lars Berkemeier, dauerte es einen Moment, bis er realisierte, dass er nun der beste U25-Springreiter des Jahres 2018 im Kreis ist.

Schon am Samstag konnte der RFV Gustav Rau Westbevern feiern. Wie im vergangenen Jahr gingen die ersten beiden Plätze im Mannschafts-Wettbewerb des U16-Cups nach Westbevern. Rang drei sicherte sich der RV Oelde vor der Startgemeinschaft Vornholz/Ostenfelde-Beelen sowie Ostbevern. Obwohl der RFV Gustav Rau erneut dominierte musste er den Einzelsieg einer Reiterin aus Oelde überlassen: Mona Kobrink setzte sich mit Baychello in dem Kombinierten Wettbewerb (Dressur, Springen und Vormustern) vor Linn Sophie Horstmann und Elisa Holtmann (beide Westbevern) durch. Alle drei entschieden je eine der Prüfungen für sich. Am konstantesten war aber Mona Kobrink, die sich mit dem Sieg im Stilspringwettbewerb auch den Gesamtsieg sicherte. Auf den Plätzen vier und fünf folgten Lotta Scharffetter (Telgte-Lauheide) und Vorjahressiegerin Annika Kühn (Westbevern).